90 Jahre Hügen Raum und Design in Kaarst

Geschrieben von admin am in Raum & Design Hügen News

Wir feiern in diesem Jahr großes Jubiläum! Zeit für einen facettenreichen Rückblick in unsere Historie.

Mit der Herstellung von Pferdegeschirren und Polstermöbeln legte der Kaarster Johann Hügen 1927 in wirtschaftlich äußerst schwierigen Zeiten den Grundstein für den Unternehmenserfolg. Jetzt blickt die Firma „Hügen Raum und Design GmbH“ auf 90 Jahre Unternehmens-Tradition zurück. Die dritte Generation der Familie Hügen führt das Lebenswerk des Firmengründers fort. Die hohe Kompetenz zeichnet den Betrieb an der Matthias Claudius Straße 13 in Kaarst aus.

Ein Kaarster mit viel Unternehmer-Geist erblickte 1905 das Licht der Welt. Nach seiner Lehr- und Gesellenzeit gründete Johann Hügen am 1. November 1927 mit 22 Jahren seinen Einmann-Betrieb. An der Bahnstraße 24 (heute Heinrich Hertz Straße) siedelte der Sattler und Polsterer damals seine Betriebsstätte an und legte 1930 vor der Handwerkskammer seine Meisterprüfung ab, die Grundlage zur Ausbildung von Auszubildenden und Gesellen. Mit der Herstellung von Pferdegeschirren und Polstermöbeln wurde die Betriebsstätte dann schnell zu klein und der Betrieb siedelte 1938 in ein neu erbautes Wohn- und Geschäftshaus an die Martinusstraße 36 um. Größere Räume machten die Erweiterung des Angebotes auf Fertigung von Dekorationen und das Verlegen von Teppichböden möglich.

1948 stand die nächste Erweiterung an. Autoplanen, moderne Raumausstattung, Heimtextilien und Lederwaren ergänzten die Palette. Die Söhne des Gründers, Philipp und Hans Hügen unterstützen Ihren Vater beim weiteren Ausbau der Geschäftsaktivitäten. Philipp Hügen, Meister im Polster- und Dekorateur-Handwerk übernahm die Gardinen und Dekorationsabteilung sowie den Verkauf von Teppichböden, Rollos, Jalousetten. Hans Hügen legte ebenfalls im Polster- und Dekorateur-Handwerk seine Meisterprüfung ab und übernahm die Fertigung von Autoplanen und hochwertigen Markisen.

Der Seniorchef übertrug seinen Söhnen das Geschäft im Jahr 1973, das Sie mit Unterstützung ihrer Ehefrauen erfolgreich weiterführten. So erfolgreich, das die Firma erneut mehr Platz benötigte und Philipp Hügen mit Familie am 20. November 1980 ins neu errichtete Geschäftshaus an der Matthias Claudius Straße umsiedelte, wo er sich auf den Bereich Raumausstattung konzentrierte. Während Hans Hügen zunächst an der Martinusstraße 36 blieb.

Im Jahr 1985 vollzogen die beiden Brüder die offizielle Trennung der Geschäftsbereiche.

An der Matthias Claudius Straße trat 1984 die dritte Generation, Stefan Hügen als Raumausstattergeselle und im Jahr 1987 mit bestandener Meisterprüfung in die Firma ein. Am 1. Januar 1989, übernahm Stefan im Alten von 23 Jahren mit seiner Mutter das Unternehmen und gründeten die Hügen Raum und Design GmbH.  

1993 wurden die Geschäftsräume nach einer Vergrößerung auf 550 Quadratmeter Verkaufsfläche komplett renoviert und modernisiert. In hellen, großzügig gestalten Geschäftsräumen haben die Kunden eine breite Auswahl an Teppichböden, Sonnenschutz (Lamellenvorhänge, Rollos, Flächenvorhänge, Raffrollos, Jalousetten, Plisseevorhänge), hochwertige Gardinen- und Dekorationsstoffen (mit Schienen- und Stangengarnituren). Die Palette umfasst ebenso Bettzubehör (Matratzen, Bettwäsche, Bettwaren) sowie alles fürs Bad (Badezimmerteppiche, Frottierwaren u. Bademäntel) und natürlich alles fürs schöne Wohnen (Tischwäsche u. Kissen) und viele attraktive Wohnaccessoires.

Christian Hügen, Sohn von Stefan legte nach seiner dreijährigen Ausbildungszeit am Ammersee im Jahr 2016 die Gesellenprüfung in München ab. Nachdem er nun als Geselle noch den einen oder anderen Raumausstatterbetrieb, Bundesweit kennen lernen möchte, hat auch er Interesse das Unternehmen in ein paar Jahren in der vierten Generation fort zu führen.

Johannes Hügen, Sohn von Hans trat im Jahr 1991 nach seine Gesellenprüfung ins Unternehmen ein und baute den Bereich Autoplanen-Fertigung weiter aus. Mit dem zunehmenden Geschäftserfolg wurden auch hier die Räumlichkeiten an der Martinusstraße zu klein und auch das Unternehmen musste umsiedeln. Ende 1992 konnte der Neubau mit ca. 1200 Quadratmetern Produktions- und Verkaufsfläche an der Industriestraße 8D bezogen werden. Johannes Hügen, der 1995 seine Meisterprüfung als Sattlermeister ablegte gründete am 1. Januar 2008 mit Unterstützung seiner Ehefrau Andrea die Hügen GmbH. Heute werden dort Autoplanen, Beschriftungen, Verdecke für Cabrios, Boote und Kutschen sowie deren Innenausstattung in Leder oder Kunstleder gefertigt. Werbebeschriftungen an Fahrzeugen gehört dazu und eine breite Palette an Markisen für Balkon, Terrasse oder Ladenlokale. Carportplanen, Dachplanen, Marktstanddächer, Schiebevorhänge gehören genauso zu seinem Anfertigungsbereich wie Beschriftungen von Verkaufs- und Informationsständen und auch Folien für Gartenteiche werden von Autoplanen Hügen fachgerecht angefertigt. (Foto: J. Rolfes)

Heute werden in beiden Unternehmen fast 40 Mitarbeiten incl. 4 Auszubildende beschäftigt.

Sozialprojekt Luftikus: LOK1 – Wir richten es ein!

Geschrieben von admin am in Raum & Design Hügen News

luftikusInsgesamt zwölf befreundete Raumausstatter aus ganz Deutschland, die sich unter dem Namen LOK1 in vielen Geschäftsbereichen gegenseitig unterstützen und regelmäßig treffen, haben sich am sozialen Projekt Luftikus in Baiersbronn (Baden-Württemberg) beteiligt. „Wir wollten uns engagieren und dabei selbst Hand anlegen. Es hat lange gedauert, aber mit Luftikus haben wir das ideale Projekt gefunden an dem wir alle Spaß haben.“, so Stefan Hügen, einer der zwölf Mitglieder der Gruppe.

Luftikus hilft dauerbeatmeten Kindern und deren Familien aus ganz Deutschland. Im Kinderhaus Luftikus sind neben Langzeitpflegeplätzen für die Kinder auch Appartements geplant, damit deren Familien einen gemeinsamen Urlaub erleben können und die dringend benötigte Entlastung bekommen. Dabei sollen sich die Familien trotz aller technischen Notwendigkeiten nicht wie in einem Krankenhaus fühlen – sondern wie in einem Zuhause (mehr Informationen auf www.luftikus-baiersbronn.de).

Tag des Ehrenamtes: Stefan Hügen wird von der Stadt Kaarst ausgezeichnet

Geschrieben von admin am in Raum & Design Hügen News

Vergangenen Freitag (05.12.14) wurde unser Geschäftsführer Stefan Hügen für sein herausragendes, ehrenamtliches Engagement für die Stadt Kaarst ausgezeichnet. In einer Feierstunde am Tag des Ehrenamtes übergab Bürgermeister Franz-Josef Moormann im Rathaus ihm, sowie vier weiteren Kaarstern, als Dank und Anerkennung Ehrenurkunden sowie kleinformatige Bilder Kaarster Künstler. Stefan Hügen engagiert sich seit vielen Jahren für das im Umland weit bekannt gewordene Stadtfest „Kaarst Total“. Dabei war er jahrelang als Vorsitzender und heute noch als Mitglied des Initiativkreis Kaarst Total maßgeblich an der Organisation und am Erfolg des Festes beteiligt. Die von ihm initiierte „Hügen-Timmermanns Bühne“ gilt als „Epizentrum von Kaarst Total“, an der Jahr für Jahr Kaarster und Gäste die stimmungsvolle Atomsphäre genießen.

Fotos: Stefan Büntig

„Kompetenz und Qualität vom Fachmann schaffen zufriedene Kunden!“